Suchergebnisse

Aus HWB-EuP 2009
Ergebnisse 1 bis 21 von 91
Erweiterte Suche

Suche in Namensräumen:

  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  • Prof. Dr. ''Jörg Pirrung'', Richter a.D. am Gericht erster Instanz der Europäischen Gemeinschaften, Bonn
    216 Bytes (31 Wörter) - 10:38, 8. Sep. 2021
  • Priv.-Doz. Dr. ''Thomas von Hippel'', Richter, Hamburg
    176 Bytes (23 Wörter) - 11:05, 8. Sep. 2021
  • …s und Europäisches Handels- und Wirtschaftsrecht, Ruhr-Universität Bochum; Richter am Oberlandesgericht Hamm (Stand: 2016)
    336 Bytes (41 Wörter) - 10:47, 8. Sep. 2021
  • …elt: Fusion der bisherigen Rollen von EKMR und EGMR; Vollzeittätigkeit der Richter am Gerichtshof; zwingende Annahme der Zuständigkeit des Gerichtshofs und d …iner Kandidatin enthalten, sei mit der EMRK unvereinbar). Die Amtszeit der Richter beträgt sechs Jahre; eine Wiederwahl ist möglich. Neubesetzungen finden a
    21 KB (2.885 Wörter) - 16:09, 28. Sep. 2021
  • …er Richterzeit waren die meisten in ihren Heimatstaaten Ministerialbeamte, Richter, Professoren oder Anwälte. Die Regierungen der Mitgliedstaaten ernennen si …ger Präsident ist seit September 2007 der Luxemburger ''Marc Jaeger''. Die Richter wählen auch den Kanzler des Gerichts, der für die Verwaltung des EuG zust
    20 KB (2.878 Wörter) - 16:36, 28. Sep. 2021
  • …ieder des EuGH waren nacheinander Generalanwalt und Richter, sieben vorher Richter am EuG. …lifizierte Mehrheit erforderlich ist, Art. 223(6) EG/253(6) AEUV. Die Richter wählen in einer Vollversammlung den Präsidenten des Gerichtshofs für dre
    22 KB (3.019 Wörter) - 16:08, 28. Sep. 2021
  • …en des eigenen Vermögens kommen ausschließlich diesem Vermögen zugute. Der Richter verfügt weder über die Möglichkeit, von der Aufteilung des Gesamtgutes i …sehen werden, wenn die Ehe nur von kurzer Dauer war. Umgekehrt verfügt der Richter auch über die Möglichkeit, dem wirtschaftlich schwächeren Ehegatten aus
    21 KB (2.910 Wörter) - 15:44, 28. Sep. 2021
  • …ng von Recht als Anmaßung einer Kompetenz, die der Legislative zusteht. Da Richter im Gegensatz zum parlamentarischen Gesetzgeber nicht demokratisch legitimie …Jahrhundert von der auf ''John Austin'' zurückgehenden Lehre ersetzt, die Richter seien lediglich Gehilfen des souveränen Gesetzgebers, der einen Teil der i
    11 KB (1.480 Wörter) - 18:55, 28. Sep. 2021
  • …e ausdrücklich hierzu. Notwendig ist jedoch nicht nur die Bereitschaft der Richter, Urteile ausländischer Gerichte zu berücksichtigen, sondern auch der Zuga …der völkerrechtskonformen Auslegung besteht, sind Textdivergenzen für den Richter nicht ohne Weiteres offenkundig. Insoweit ist die Wissenschaft berufen, hie
    23 KB (3.052 Wörter) - 14:54, 28. Sep. 2021
  • …schützte nicht vor dem aufdringlichen Erziehungsgestus des Staates und der Richter, wurde aber andererseits auch nicht immer konsequent durchgesetzt. …ben, was sich etwa auch in der DDR an der jederzeitigen Abberufbarkeit der Richter durch die Volksvertretungen zeigte.
    18 KB (2.371 Wörter) - 09:39, 29. Sep. 2021
  • …ekten des modernen südafrikanischen Rechts ein in Schottland ausgebildeter Richter (''William'' ''Menzies''). Hinzu kommt in jüngster Zeit ein reger intellek …nach dem englischen Modell (''barrister'' und ''solicitor'') zweigeteilt; Richter werden normalerweise aus den Reihen der besonders angesehenen Angehörigen
    16 KB (2.243 Wörter) - 18:12, 28. Sep. 2021
  • …er das „gemeine“, also in ganz England geltende Recht, das die königlichen Richter im Mittelalter unter allmählicher Verdrängung der lokalen Rechte schufen. …rließen die Rechtserzeugung den Gerichten. Bis heute gelten daher auch die Richter, und nicht etwa die Professoren, als die tonangebende und angesehenste Beru
    11 KB (1.467 Wörter) - 12:31, 8. Sep. 2021
  • Anzuwenden ist das Recht, wie es der Richter des betreffenden Landes anwendet und auslegt (''aliena lege artis''), d.h. …enaue Normen und Präzedenzfälle bereithält. Die einschränkende Formel, der Richter sei bei der Anwendung des eigenen Rechts Architekt, im fremden Recht dagege
    17 KB (2.308 Wörter) - 14:16, 28. Sep. 2021
  • …der Vorrang gebührt. Auf der Grundlage des Multilateralismus ermittelt der Richter das anwendbare Recht ausgehend vom Lebenssachverhalt demgegenüber im Wesen Der Unilateralismus stellt den Richter damit insgesamt vor größere Herausforderungen und praktische Schwierigkei
    25 KB (3.292 Wörter) - 13:13, 29. Sep. 2021
  • …n Gestalt einer AGB-Klausel Vertragsbestandteil geworden ist und daher vom Richter auf ihre Angemessenheit überprüft und ggf. für unwirksam erklärt werden …nktion zu bedrohen, der das gesetzliche Verbot verletzt hat. Hier muss der Richter durch Auslegung des Gesetzes klären, ob es nach seinem Sinn und Zweck (auc
    16 KB (2.427 Wörter) - 09:36, 29. Sep. 2021
  • === a) Aufgabenverteilung zwischen Richter und Parteien === …rst im 20. Jahrhundert die Kompetenzen der Parteien teilweise auf den Richter. Gegenwärtig entspricht das skizzierte Bild ebenfalls nicht mehr der Reali
    22 KB (2.930 Wörter) - 15:14, 28. Sep. 2021
  • …iner Rückverweisung inländisches Recht anwendbar ist, das vom inländischen Richter schnell und gut angewandt werden kann. Vergessen wird dabei manchmal die Ta …schen Staates anzuwenden, dann ist so zu entscheiden, wie der ausländische Richter entscheiden würde.“ (Vorschläge und Gutachten zur Reform des deutschen
    17 KB (2.494 Wörter) - 18:52, 28. Sep. 2021
  • …orden. Damit erlaubt es der Grundsatz von „Treu und Glauben“ dem deutschen Richter, gleichsam als Gesetzgeber zu operieren, indem ihm die Möglichkeit eröffn …t. Demnach ist eine gesetzliche oder eine vertragliche Norm dann nicht vom Richter zu beachten, wenn sie zu Ergebnissen führt, die mit der Billigkeit und mit
    23 KB (3.225 Wörter) - 12:57, 29. Sep. 2021
  • …richte nicht fortgeführt hat, weil nur Rechtskundige (und nicht Kaufleute) Richter werden konnten (s.u. 4.), dürfte die lange Tradition der handelsrecht Mitglieder des ROHG durften nur „Rechtskundige“ sein, also Richter und Hochschullehrer (§ 6 Errichtungsgesetz). Anders als an den tradit
    24 KB (2.983 Wörter) - 18:51, 28. Sep. 2021
  • …ie Ausbreitung der privaten Schiedsgerichtsbarkeit sprachen die englischen Richter der Schiedsvereinbarung die gerichtliche Durchsetzbarkeit ab. Dadurch konnt …rstützend oder kontrollierend eingreifen. Daneben verfügen die staatlichen Richter immer noch über im Vergleich zu kontinentaleuropäischen Rechtsordnungen w
    24 KB (3.002 Wörter) - 19:04, 28. Sep. 2021

Zeige (vorherige 20 | nächste 20) (20 | 50 | 100 | 250 | 500)

Abgerufen von Spezial:Suche – HWB-EuP 2009 am 29. Mai 2022.

Nutzungshinweise

Das Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts, als Printwerk im Jahr 2009 erschienen, ist unter <hwb-eup2009.mpipriv.de> als Online-Ausgabe frei zugänglich gemacht.

Die hier veröffentlichten Artikel unterliegen exklusiven Nutzungsrechten der Rechteinhaber des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht und des Verlages Mohr Siebeck; sie dürfen nur für nichtkommerzielle Zwecke genutzt werden. Nutzer dürfen auf die öffentlich frei zugänglich gemachten Artikel zugreifen, diese herunterladen, Ausdrucke anfertigen und Kopien der Dateien anfertigen. Weiterhin dürfen Nutzer die Artikel auszugsweise übersetzen und im Rahmen von wissenschaftlicher Arbeit zitieren, sofern folgende Anforderungen erfüllt werden:

  • Nutzung zu nichtkommerziellen Zwecken
  • Erhalt der Text-Integrität des Artikels und seiner Bestandteile
  • Zitieren der Fundstelle gemäß wissenschaftlichen Standards unter Angabe von Autoren, Stichworttitel, Werkname, Jahr der Veröffentlichung (siehe Zitiervorschlag).